Aktuelles

MMR Impfung ab 7 Monaten möglich

Auf Grund der aktuellen Masern-Situation in Österreich wird eine Masern-Impfung ab dem 7. Lebensmonat empfohlen.

Generell sind 2 Masern-Impfungen für alle Personen in Österreich empfohlen, diese sind für alle Personen kostenlos.

Keuchhusten: Auffrischnugsimpfung für Schulkinder jetzt kostenlos möglich

Auf Grund der steigenden Keuchhustenfälle seit Sommer 2023 kam es zu einer neuen Regelung vom Land Oberösterreich bei den 4fach Auffrischungsimpfungen. Somit gibt es ab sofort für Schulkinder bis 15 Jahren die Möglichkeit, die 4fach Auffrischungsimpfung auch bei uns kostenlos durchzuführen. Hierfür müssen Sie bitte vorab den Impfgutschein downloaden oder bei uns abholen, diesen bei uns abstempeln lassen und dann den Impfstoff in der Apotheke besorgen und diesen zum vereinbarten Impftermin gekühlt mitbringen. Bitte bringen Sie den ausgedruckten Impfgutschein zum Impftermin mit und vergessen Sie bitte auch nicht auf den Impfpass und die E-Card.

Gerne könne Sie einen Impftermin in den Ferien oder Montagnachmittag (jede 2. Woche) bei uns vereinbaren.

Gutschein 4fach Impfung
Gutschein_TDPP_ 4-fach Impfung Stand 02.
Adobe Acrobat Dokument 156.1 KB

Aktuelles zu Masern

Auf Grund der aktuellen Masernfälle in Österreich weisen wir darauf hin, dass laut aktueller Impfempfehlung 2 MMR-Impfungen bei allen Personen ab dem 10. Lebensmonat durchgeführt werden sollten. Wenn Ihnen oder Ihrem Kind noch die eine oder andere Masern-Impfung fehlt, könne Sie gerne einen Termin telefonisch vereinbaren. Bei Bedarf impfen wir in der Ordination auch Begleitpersonen nach telefonsicher Voranmeldung.

 

Masern verläuft üblicherweise in 2 Phasen:

  1. Beginn mit Konjunktivitis, Husten, Schnupfen, hohem Fieber und Enanthem am Gaumen. Pathognomonisch sind die oft nachweisbaren Koplik-Flecken als kalkspritzerartige weiße Flecken an der Mundschleimhaut. Das Fieber kann etwa drei Tage andauern, danach kommt es zu einem kurzen Abfiebern.
  2. Erneuter Fieberanstieg mit Auftreten des charakteristischen makulopapulösen Masern-Exanthems (bräunlich bis rosafarbene konfluierende Flecken), welches hinter den Ohren und im Gesichtsbereich beginnt und sich bis hin zu den Fußsohlen ausbreiten kann. Beim Abklingen des Exanthems ist oft eine kleieartige Schuppung zu beobachten. Zwischen dem fünften und siebten Krankheitstag kommt es zum Abfiebern.

Bei Patienten mit folgenden Symptomen ohne MMR Impfung sollte also an eine mögliche Masern-Infektion gedacht werden: kleinfleckiger Ausschlag + Fieber + Konjunktivitis, Husten oder Schnupfen.

Begrenzte Aufnahmekapazitäten

Ab sofort nehmen wir wieder Patienten aus folgenden Gemeinden auf:

  • St. Marien
  • Neuhofen an der Krems
  • Sankt Florian
  • Piberbach
  • Niederneukirchen
  • Hofkirchen im Traunkreis
  • Schiedlberg
  • Wolfern
  • Pucking

Für alle anderen Gemeinden gilt jedoch weiterhin, dass wir, um unsere hohe Qualität zu halten und ausreichend Zeit für Sie und Ihre Kinder zu haben, bis auf Weiteres keine neuen PatientInnen aufnehmen können. Ausgenommen davon sind lediglich Geschwisterkinder von bestehenden PatientInnen.

 

Zuweisungen durch andere Ärzte für spezielle Fragestellungen (zB Kleinwuchsabklärung, Betreuung bei Diabetes Mellitus, Abklärung bei endokrinologischen Fragestellungen, Sonographie, ...) sind weiterhin möglich (nur mit Überweisung!).

Wir sind für Sie im Einsatz

Bitte zögern Sie nicht, uns im Bedarfsfall telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten. Für Patienten mit akuten Erkrankungen halten wir immer genügend Termine frei, bitte beachten Sie jedoch, dass wir weiterhin gesunde und kranke Patienten zeitlich trennen, das heißt, dass zuerst die gesunden Patienten (Mutter-Kind-Pass-Untersuchung, Impfungen, ...), und dann erst die akut erkrankten in der Ordination versorgt werden. Details finden Sie hier. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund.

Verhaltensregeln kompakt zusammengefasst

  • Patienten ohne Termin werden abgewiesen.
  • Bitte vereinbaren Sie für jeden Patienten einen Termin (auch für Geschwisterkinder)!

  • Es kann sein, dass Sie kein Freizeichen bekommen, wenn Sie uns während der Ordinationszeiten anrufen, Ihr Anruf wird aber registriert und Sie werden umgehend während den Ordinationszeiten von uns kontaktiert.
  • Maskenpflicht bei Krankheitssymtomen gilt für Eltern und Kinder.
  • Sollten Sie eine Honorarnote mit Überweisung bezahlt haben, müssen Sie den Überweisungsbeleg der Honorarnoten beilegen und diese bei Ihrer Krankenkasse selbst einreichen.

 

Alle relevanten Informationen bezüglich Coronavirus finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die Details und die aktuellen Verhaltensregeln in der Ordination.

Maskenpflicht in der Ordi bei Krankheitssymptomen

Seit 01.05.2023 gilt in der Ordination keine gesetzliche FFP2 Maskenpflicht mehr. Gerne dürfen Sie aber weiterhin eine FFP2 Maske zum Selbst- und Fremdschutz tragen. 

Für Personen mit Krankheitssymptomen bleibt jedoch die FFP2 Maskenpflicht in unserer Ordination für Personen ab 14 Jahren (Patienten, Begleitpersonen) bestehen. Sollten Sie keine eigene FFP2 Maske mitbringen, werden Sie von uns eine bekommen.

Für Kinder von 6 bis 14 Jahren mit Krankheitssymptomen gilt eine MNS Pflicht, für Kinder ab 2 Jahren mit Krankheitssymptomen empfehlen wir einen MNS, wenn diese dies tolerieren. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Spende CliniClowns OÖ 2023

Vielen Dank für eure Spenden an die CliniClowns. Danke auch an unsere Mitarbeiterinnen, die ihr Trinkgeld dafür zur Verfügung stellen.

In der Sammelbox in unserer Ordination sind 2022 165,00 € zusammengekommen. Gerne erhöhen wir diesen Betrag auf 250,00 €. Es freut uns, dass wir gemeinsam auf diesem Weg die Lachvisiten in Oberösterreich unterstützen können. Die CliniClowns bedanken sich für eure Unterstützung. Nähere Informationen finden Sie auf www.facebook.com/cliniclownsooe bzw. auf www.cliniclowns-oberoesterreich.at.

Corona Variantenimpfstoff

Seit 22.09.2023 steht bei uns der neue Corona-Variantenimpfstoff zur Verfügung. Gerne können wir auch Begleitpersonen (Eltern, Großeltern, ...) am selben Termin impfen. Bei Intersse bitten wir um eine telefonsiche Terminvereinbarung.

Wir bitten Sie zum Termin die vollständig ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung mitzubringen. Gerne können Sie sich in der Gebrauchsinformation informieren, weitere Informationen zur Coronaimpfung finden Sie hier.

Nachmittagstermine für Schülerinnen und Schüler

Ab dem Schuljahr 2023/2024 bieten wir wieder 2x pro Monat am Montagnachmittag (14:00-16:00 Uhr) Plantermine für Schülerinnen und Schüler an (zB Impfungen, Junior-Check, Blutabnahmen, Ultraschalluntersuchungen, …). Bei Bedarf bitten wir um rechtzeitige telefonische Terminvereinbarung unter 07227-22000.

Preise 2024

Die Verrechnung erfolgt in unserer Wahlarztordination nach Zeitaufwand und ist abhängig von den durchgeführten Untersuchungen (Blutabnahme, EKG, Echokardiographie, diverse Ultraschalluntersuchungen, Lungenfunktion, ...).

 

Auf Grund der steigenden Preise ist wieder eine Anpassung unserer Preise notwendig. Die aktuellen Tarife finden Sie als Aushang in unserem Warteraum.

Dr. Michael Mayer

Neuregelung Rezepte ab 01.07.2022

Seit 01.07.2022 müssen Rezepte wieder im Original in der Apotheke eingereicht werden, ein Versand via E-Mail oder Fax an die Apotheke ist somit nicht mehr erlaubt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Unser Nachwuchs ist da!

Nun können wir Sie noch besser verstehen…
Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass am 01.12.2020 ein gesunder, kleiner Bub unsere Familie komplett macht.

 

Vielen Dank für die vielen Glückwünsche!


Dr. Michael Mayer und Team

Terminvereinbarung

Es ist uns ein Anliegen, dass wir akut erkrankten Patienten und Patientinnen einen Termin am selben Tag anbieten können. Um dies zu gewährleisten ist es notwendig, dass auch Akutpatienten eine Termin telefonsich vereinbaren. Wir halten genügend Termine für diese PatientInnen frei. Im Durchschnitt hatten wir in den letzten Monaten eine Wartezeit in der Ordination von 5 Minuten, in Ausnahmesituationen (Notfall, …) kann es im Einzelfall jedoch zu längeren Wartezeiten kommen. Um die Wartezeit auch in Zukunft kurz zu halten sind einige Änderungen im Terminmanagement notwendig.

Auf Grund großer Terminnachfrage bitten wir Sie bei planbaren Terminen (zB Impfungen, Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Bestätigungen, …) um frühzeitige Terminvereinbarung.

Wir empfehlen, Mutter-Kind-Pass-Termine nach Möglichkeit in den Frühling/Sommer zu verlagern. Wir weisen darauf hin, dass aktuell 6-8 Wochen Wartezeit auf Mutter-Kind-Pass-Termine möglich sind und bitten um frühzeitige Terminvereinbarung.

Wir sind bemüht, Impftermine zeitnahe anbieten zu können, bitte beachten Sie, dass im Rahmen der vereinbarten Impftermine keine darüber hinausgehenden Untersuchungen möglich sind, sollte dennoch zB eine Gewichtskontrolle oder eine weiterführende Untersuchung notwendig sein, bitten wir dies bei der Terminvereinbarung bereits bekannt zu geben.

Wir bedanken uns für Ihre hervorragende Mitarbeit und Pünktlichkeit.

Sollten Sie einen Termin bei uns nicht wahrnehmen können, bitten wir um rechtzeitige Terminabsage. Dies gewährleistet, dass dieser Termin erneut vergeben werden kann und im Bedarfsfall dieser Termin auch Akutpatienten angeboten werden kann. Wenn Sie vereinbarte Termine nicht absagen, verrechnen wir ein Ausfallhonorar von 30 €.

Schwester Mimi

Geschichten von Schwester Mimi finden Sie hier.

Befundversand via E-Mail

Laut aktueller Aussendung der oberösterreichsichen Ärztekammer vom 04.07.2019 ist die Übermittlung von Gesundheitsdaten an Patientinnen und Patienen auf Grund einer Entscheidung der Datenschutzkomission nicht mehr unverschlüsselt gestattet. Somit dürfen wir ab sofort kein Befunde, Arztbriefe, Bestätigungen oder ähnliches per E-Mail versenden. Wir danken für Ihr Verständnis.

wachstum.at

Endlich sind unsere österreichischen Perzentilen ("Mayer M, et al. Weight and body mass index (BMI): current data for Austrian boys and girls aged 4 to under 19 years. Ann Hum Biol. 2014 Apr 24. [Epub ahead of print]" und "Gleiss Aet al. Austrian height and body proportion references for children aged 4 to under 19 years. Ann Hum Biol. 2013 Jul;40(4):324-32.") auch als Online-Tool fertig. Unter www.wachstum.at könne Sie prüfen, ob Ihr Kind zu groß, zu klein, zu leicht oder zu schwer für sein/ihr Alter ist.

Wir sammeln Plastik-Verschlüsse

Bitte beachten Sie, dass derzeit nur noch Stöpseln gesammelt werden und kein anderes Plastik mehr.

Diese werden an eine Recycling-Firma verkauft, die daraus Granulat zur Produktion von Plastikteilen herstellt. Für 1 Tonne Plastik werden € 260.- ausbezahlt. Kinder mit seltenen Erkrankungen bekommen dadurch Unterstützung für Therapie, Operationen und Krankenhausaufenthalt.

 

Aktuell wird für Hannah aus Roitham bei Gmunden gesammelt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage

www.stoepsel-sammeln.at

 

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung,

eure Plastikverschlüsse könnt ihr bei uns abgeben!

Einreichung der Honorarnoten

Wir bitten Sie die zugesandten Honorarnoten (z.B. telefonische Ordination) bei Rechnungserhalt auf unser Konto zu überweisen. Die Honorarnote mit der Überweisungsbestätigung reichen Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse selbst ein. Alle in der Ordination bezahlten Honorarnoten reichen wir gerne weiterhin für Sie ein.

 

Bewertung

Liebe Eltern!

Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback. Wenn Sie möchten können Sie gerne eine kurze Bewertung auf facebook oder tupalo abgeben.

Freundliche Grüße

Dr. Michael Mayer und Team

Ordinationszeiten:

Mo 09:00-11:00 Uhr

Di nach Vereinbarung

Mi 07:30-10:00 Uhr

Do 07:30-10:00 Uhr

Fr 07:30-10:00 Uhr

 

Während der Schulferien können geänderte Ordinationzeiten gelten.

 

Terminvereinbarung unter 07227-22000 Di 09:00-10:00 Uhr und während der Ordinationszeiten

 

Besonderes:

Barrierefreie Ordi

Fremdsprache:

Englisch